Botolinumtoxin A-Behandlung (sog. Botox®- oder BTX-Behandlung)

Botox®-Behandlung

In der kosmetischen Medizin hat sich durch den Einsatz von Botox® ein neuer Trend durchgesetzt. Eingreifende Maßnahmen wie das Face-Lifting werden zunehmend durch harmlose Methoden ersetzt, die nun für viel mehr Menschen interessant sind und die man sich finanziell leisten kann. Botox gehört zu den sanftesten und doch gleichzeitig wirksamsten Methoden Falten zu behandeln.
Vor allem das Runzeln der Stirn und die Krähenfüße an den Augen, wenn wir lachen - also besonders Falten durch das mimische Muskelspiel - können durch Botulinumtoxin behoben werden. Der Entstehung solcher Falten wird gleichzeitig vorgebeugt. Die Behandelten sehen entspannter aus, glatter und wirken in vielen Fällen erheblich jünger. Der Gesichtsausdruck bleibt dabei natürlich, weil ein Rest an Mimik erhalten bleibt. Starres Aussehen, wie es z.B. nach Lifting-Operationen möglich ist, wird vermieden.

Besonders begeistert sind jene, die auf ihre Mitmenschen zornig oder besorgt wirken, nur weil sie häufig ihre Stirn "in Falten legen". Nach der Behandlung mit Botulinumtoxin verschwinden fast all diese "Sorgen"-Falten und damit auch der falsche Eindruck.

Typisch für die Wirkung ist, das Bekannte dann fragen: "Waren Sie im Urlaub? Sie sehen viel ruhiger und entspannter aus".

Sogar Kopfschmerzen können verschwinden wenn die Muskelspannung nachlässt. Wenn erwünscht kann die Behandlung mit anderen Methoden kombiniert werden, wie z. B. Hyaluronsäure-Unterspritzungen, Chemical-Peels oder Laserbehandlungen.

Zur Faltenbehandlung im Stirn- und Augenbereich werden wenige Tropfen der sehr stark verdünnten Lösung mit hauchdünnen Kanülen exakt in den zu behandelnden Muskel eingebracht. Die Einstiche sind kaum zu spüren.

Innerhalb von wenigen Tagen beginnen die Linien und Falten sich zu glätten und bei wiederholten Anwendungen zu verschwinden. Die volle Wirkung ist in der Regel nach ca. 14 Tagen erreicht und hält durchschnittlich 5 Monate an, nach wiederholten Injektionen manchmal bis zu einem Jahr. Dann kann die Behandlung ohne Probleme wiederholt werden. Die Anwendung von Botulinumtoxin bei Falten ist von der FDA mittlerweile als eine der sichersten medizin-kosmetischen Behandlungsmethoden anerkannt, weil sich die behandelten Stellen immer regeneriert haben und keine bleibenden Störungen auftreten.

Behandlung mit Botox in Marl

Der Wirkstoff Botulinumtoxin ist das ideale Medikament, um mimisch verursachte Falten zu behandeln. Besonders geeignet sind:

  • Lachfalten
  • Stirnfalten
  • Zornesfalten
  • Bunny-Falten
  • Pflasterstein-Kinn

Die Haut wird in der behandelten Region nicht mehr "geknautscht". Die Haut verkürzt sich und die Falte wird immer weniger sichtbar.

Eine weitere Wirksamkeit des Medikamentes findet sich für die Reduktion der Schweißproduktion. Diese Behandlung ist die schonendste und effektivste Möglichkeit zur Behandlung der übermäßigen Schweißbildung.

Der Wirkstoff Botulinumtoxin (bekannter unter dem Begriff Botox®), das stärkste bekannte Toxin, wird in extremer Verdünnung in die betrofffene Hautstelle injiziert. Es hemmt die Freisetzung von Gewebshormonen, die für die Schweißproduktion verantwortlich sind.