Hautmale

Man kann zu Pigmentmalen stehen, wie man will: Den einen stören Sie, den anderen nicht. Auf jeden Fall aber sollten Sie medizinisch unter Beobachtung stehen, denn sie stellen ein potenzielles Hautkrebs-Risiko dar. Vor allem eine Häufung von sogenannten "Muttermalen" ist verdächtig.

Durch computergestützte Muttermal-Analysen (Mole-Analyzer) klären wir zunächst, ob die Pigmentmale harmlos sind. Störende Pigmentmale lassen sich dann schonend, sicher und narbenfrei durch die modernen Lasertherapien in unserem Institut entfernen.

Teile des entfernten Gewebes werden zu Ihrer Sicherheit zusätzlich analysiert.

Nevisense

Die neueste Entwicklung zur Hautkrebs-/ Melanomfrüherkennung ist das Verfahren NEVISENSE.

Dieses Gerät ermöglicht erstmalig einen Live-EInblick in die Haut. Es hat eine bis zu 99,5% sichere Früherkennungs-Trefferquote von Melanomen. Und dies schmerzfrei und ohne Operationen.

Wir beraten sie gerne.